Trainingsablauf

Begonnen und beendet wird das Aikido-Training jeweils mit einer Konzentrationübung, bzw. das Aikido Toho Iai-Training mit dem An- und Abgrüßen des Schwertes.

Daran folgen immer gymnastische Übungen zur Erwärmung und Dehnung der Muskulatur, zum Einen für die Fitness, zum Anderen aber auch um einer eventuellen Verletzungsgefahr vorzubeugen.

Den größten Teil des Trainings werden dann Techniken geübt. Die Trainer führen die Techniken vor und erläutern diese, die dann von den Teilnehmern wiederholt werden. Vor jeder Übungseinheit verbeugt man sich gegenseitig und verspricht somit, respektvoll und dem Können des anderen entsprechend entgegenzutreten.

Trainiert wird barfuß im Gi (weißer Baumwoll-Anzug), wobei die Fortgeschrittenen mit sicherer Fallschule im Hakama (schwarzer Hosenrock) trainieren. Für Anfänger genügt ein Trainingsanzug (lange Hose und lange Ärmel).

Badeschuhe oder ähnliches für den Weg zur Matte und in der Dusche sind sinnvoll. Das Betreten der Turnhalle ist mit Strassenschuhen untersagt.