Nishio-Aikido

 

Diese Stilrichtungwurde begründet sich auf Nishio Shoji Sensei. Er hatte den 8. Dan Aikido (verliehen 1976), den 8. Dan Iaido, den 7. Dan Karate und den 6. Dan Judo inne und erhielt Auszeichnungen für seinen Einsatz zur Verbreitung des Aikido. Er war Schüler von O-Sensei Morihei Ueshiba, ist aber leider schon verstorben. Das Aikido von Nishio Sensei wird heutzutage von seinen direkten Schülern weitergeführt.

 

Nishio-Aikido im BCI

Im Nishio-Aikido können bei entsprechender Qualifikation Prüfungen abgelegt werden. Prüfungstermine finden im BCI regelmäßig statt, höhere Kyugrade werden u.a. auch von externen Prüfern z.B. auf Lehrgängen geprüft. Die Anmeldung bzw. der Vorschlag zur Prüfung erfolgt über die Trainer. Die entsprechende Prüfungsordnung mit den jeweiligen Anforderungen ist auf der Seite des Nishio Aikido in Deutschland zu finden:

Nishio Aikido Deutschland e.V.

Der Verband ist über den JOHOKU DOYUKAI (Verband ehemaliger Schüler von Nishio Sensei in Japan) dem Aikikai Hombu Dojo angeschlossen und richtet regelmäßige Lehrgänge mit dessen Vertreter Watanabe Mitsumasa Sensei in Deutschland aus.

Aikidoka, die bei uns in diesem Verband Prüfungen ablegen möchten, brauchen einen entsprechenden Ausweis des „Nishio Aikido Deutschland e.V.„. Die Mitgliedschaft muss separat beantragt werden, der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 12 EUR pro Jahr (Stand Januar 2015).

Trainer Kevin ist hierzu bei Fragen gerne behilflich.